Funktioneller Zahnersatz

Was ist funktioneller Zahnersatz (funktionelle Prothetik)?

Unter „funktionellen Zahnersatz“ versteht man Zahnersatz, der auf die Funktion des Kiefergelenkes abgestimmt ist. Das spielt vor allem bei umfangreichen Zahnersatz-Arbeiten eine Rolle, wo eine gesamte Stützzone oder gar ein ganzer Kiefer neu gestaltet wird. Durch Beschleifen der Zähne geht so die Lagebeziehung zum Gegenkiefer verloren und muss neu gefunden werden. Dabei sollte vor allem darauf geachtet werden, dass das Kiefergelenk diese Neueinstellung verkraftet.

Wie wird funktioneller Zahnersatz hergestellt?

Dazu wird im Vorab eine spezielle elektronische Vermessung der Kiefergelenke durchgeführt, mit Hilfe eines elektronischen Gesichtsbogens. Somit wird es möglich, dass Unterkieferbewegungen über Ultraschallimpulse gemessen werden (Real Movement Messung). Auf Grundlage der gemessenen Werte kann das zahntechnische Labor dann die exakten individuellen kiefergelenksspezifischen Kennwerte zur Herstellung des Zahnersatzes verwenden und greift nicht auf die ansonsten üblichen Mittelwerte zurück. Die Folge ist ein Zahnersatz, der von der Bisslage her deutlich stimmiger ist und mit weniger Problemen der Kiefergelenke belastet ist. Wir arbeiten in der Herstellung eines solches Zahnersatzes mit den Zahntechniken unseres Vertrauens zusammen – 100% „Made in Germany“.

Um den Biss nach der Behandlung zu kontrollieren und ggf. weiter zu optimieren, kann man eine elektronische Bisslagekontrolle anschließen. Dazu wird ein digitales Gerät eingesetzt, das nicht nur Vorkontakte anzeigt, sondern auch die Punkte höherer Kraftübertragung ermittelt.

Elektronischer Gesichtsbogen (eigene Aufnahme) Elektronischer Gesichtsbogen (eigene Aufnahme)
Elektronische Bisskontrolle (eigene Aufnahme) Elektronische Bisskontrolle (eigene Aufnahme)
Zahnersatz (eigene Aufnahme) Zahnersatz (eigene Aufnahme)

Wo ist eine solche Vermessung noch von Vorteil?

Wenn Sie häufig unter Kopfschmerzen leiden, nachts mit den Zähnen knirschen und beim Mundöffnen ein Knacken im Ohr feststellen, kann es sich oftmals um eine Fehlfunktion der Kiefergelenke (CMD) handeln. Häufig ist das Problem mit einer einfachen Zahnschiene (Michigan-Schiene) nicht behoben. In diesem Fall bietet sich eine elektronische Vermessung der Kiefergelenke an, um die Wirkung der Schiene und damit den Therapieerfolg der CMD zu verbessern

Zahnschiene Zahnschiene